Kolumbien, China, Deutschland - Kohle global betrachtet

Das Projekt „Es geht um die Kohle“ informiert über Kohleabbau und Kohleverstromung und deren globale Folgen. Dafür bieten wir kostenlose Projekttage für weiterführende Schulen an.

Die Schüler*innen sollen mit interaktiven Vorträgen über Kohleabbau und -verstromung im Kontext von Umweltverschmutzung, Klimawandel, Landgrabbing und Menschenrechtsverletzungen informiert werden. An konkreten Kohleförderländern wie Kolumbien, China und Deutschland werden globale Folgen des Kohleabbaus und der Kohleverstromung aufgezeigt. Zusätzlich zeigt das Projekt konkrete Handlungsoptionen und Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements im Umweltschutz auf.

Das Projekt soll die Teilnehmenden zum kritischen Diskutieren anregen und dazu befähigen, einen eigenen Standpunkt zu entwickeln.

Wenn auch Du Lust habt mit unserem Projekttagsprogramm „Es geht um die Kohle“ in Schulen zu gehen oder du uns damit an deine Schule holen willst, melde dich gerne bei uns.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Startfinanzierung, die wir für dieses Projekt von Engagement global über das Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung erhalten haben.

Menü schließen